Fesche Hütchen

24.September12

Hallo liebes Tagebuch

Zurzeit ist ja in München Ausnahmezustand wegen dem depperten Oktoberfest. Schau mal, wie wir ausschauen. Jeder hat Hüterl bekommen, ist das nicht dooof. Na ja, fast wie im Fasching. Ich glaube die Menschen haben auch manchmal nur Blödsinn im Kopf.

Ich jedenfalls freue mich schon wieder aufs Gassigehen mit meiner Maya, sie ist eine süsse kleine Hundedame. Huch… ich bin ja so verliebt. Morgen zeig ich dir ein tolles Foto von ihr.

 

Übrigens unsere kleine Momo, du weißt schon, die mit dem kaputten Beinchen, die frisst so viel und ist schon richtig groß geworden. Das braucht sie auch. Sie hat’s nicht leicht und wird von den zwei Briten Elvis und Emmelie sauber gemobbt. Nur unsere Fini, die aus Spanien kommt, mag sie. Momo kommt aus Italien, des halb verstehen sie sich vielleicht besser. Aber mit der Zeit wird schon.

Gute Nacht

Dein Joschi

Erstes Treffen

18.September12

Liebes Tagebuch

Ich bin richtig müde, denn es war ein aufregender Tag. Ich habe in der Sonne gelegen und auf mein Date mit meiner kleinen Maus Maya gewartet. Ich hab dir erzählt, dass sie über den Lichtblick ein Plätzchen bekommen hat und ich werde immer mit ihr Gassi gehen. Pssst… ich hab mich doch total verknallt. Meine Schwester, sie heisst auch Maja hat mich total genervt, denn sie wollte immer mit mir durch den Garten toben, aber ich hatte keine Lust. Ich hab lieber geträumt von süßen Hundemädis und so…..

Endlich war es so weit, aber es ist leider spät geworden und meine Schwester und ich, haben ausgeschaut wie ein Christbaum. Mami hat uns so Leuchtbänder umgemacht, die haben dann so geblinkt. Und dann kam sie! Zwar noch recht schüchtern, aber ganz tapfer ist sie dahergestapft. Sie ist kleiner als unser Kater und zuckersüß. Ob sie mich auch mag – ich glaube schon, sie hat mit ihrem Schwanzerl gewedelt. Huuuch was das schön, so in der Dunkelheit.

Gute Nacht Tagebuch – es ist spät

Die Maya ist eine Süße

16.September12

Liebes Tagebuch

Zurzeit bin ich richtig faul mit Schreiben, aber heute muss ich. Also Mami, Maja und ich, gehen immer Gassi mit Gabi und Donna. Donna ist ein Straßenwucki, er kommt aus Spanien und ist total nett. Am Anfang, als wir uns kennengelernt haben, da hat sie mich richtig angegiftet, wie so eine blöde Zicke. Jetzt ist sie eine liebe Freundin, mit ihr kann man Pferde stehlen. Da heute gab es Familienzuwachs bei ihr, sie haben ein kleines Hundmädchen aus Belgrad vom Lichtblick bekommen. Sie heißt auch Maya, nur ein bisschen anders geschrieben. Mein Gott, ist die süß, aber die hat gedieselt, wie in aus einer Odlgube. Noch ist sie sehr ängstlich, aber ich glaube das wird schon. Ich habe schon versucht ganz doll mit ihr zu flirten und mit meinem Besten Teilchen zu Wackeln, aber sie braucht etwas Zeit, denn sie ist noch soo schüchtern. Ich freu mich, bald mit ihr und Donna Gassi zu gehen. Da habe ich zwei Mayas ist das nicht süß.

Huch, ich glaube ich werde heute von ihr träumen. Sie schaut fast aus wie ich und hat die gleiche Farbe, nur Sie ist ganz schön klein.

Gute Nacht liebes Tagbuch.

Ich hoffe, dass ich sie morgen sehe

Maja in der Hundeschule

6.September12

Liebes Tagbuch

Psssst, heute hatte Maja wieder Hundeschule. Aber heute mit Daniel, der ist richtig toll. Die Maja hat nichts zu lachen. Der hat der Mami Sachen gesagt, die nicht lustig waren. Dass sie folgen muss und dass sie nicht Jogger, Radler und Fußgänger anbellen darf. Ich mach das nicht, denn ich bin ja der Joschi. Ich sag dir, das funktioniert, ich habs genau gesehen, ich finde das gut. Da kam ein Radler und die Mami hat Maja mit dem Finger in die Seite gestupst, dass sie ist so erschrocken und es war ihr so unangenehm, dass sie nicht gebellt hat. Sie sucht sich auch immer einen Platz, wo sie erhöht ist und den gesamten Überblick hat, so wie eine Chefin. Da muss sie runter, sie schaut dann immer ganz komisch, wenn sie da nicht sitzen darf.

Ich glaube sie lernts und ist nicht mehr so stur und will die Chefin sein. Danach haben wir beide ein Schläfchen gehalten, das war sooo schön. So im Wintergarten, wo einem manchmal die Sonne auf den Bauch scheint, wenn die Rollos nicht runter gehen.

Gute Nacht liebes Tagebuch!

Stinkige Angelegenheit

3.September12

Liebes Tagebuch

Heute war Maja ganz grün und stinkig, stell dir vor, sie hat sich im Kuhfladen/Sch…gewältz – im ganz frischen gesch… Fladen. Mei hat die geduftet, einfach schrecklich – ich würde das nie machen, ich bin ja der Joschi, so stinkige Sachen will ich nicht. Da musst sie wieder mal in die Badewanne, das gefällt ihr nicht so, aber da musste sie durch. Sie lernts nicht.

Aber ich muss dir noch eine Geschichte vom Urlaub erzählen. Wir waren beim Eis essen und da saß doch glatt ein Kollege von mir auf einem Moppet, auf dem Gepäckträger mit einem Sturzhelm und kleinen Flügelchen. Ich hätte da tierische Angst runter zu fallen, aber der saß ganz cool da hinten drauf – ist das nicht richtig verrückt. Das wäre nichts für mich.

Gute Nacht Tagbuch gähn…..ich bin müde.